2022/2023
In der Natur des Odenwalds
Für Frauen

Ganz beseelt bin ich vom ersten Kreis, der in kleiner, feiner Runde an einem paradiesischen Naturort stattgefunden hat.

Wir freuen uns über neugierige und mutige Frauen, die sich auf den Weg machen und im Juli zu uns stoßen möchten. Enstieg ist jederzeit möglich. Fühle dich herzlich willkommen!

Alles was du brauchst, um ein glückliches und erfülltes Leben zu führen, ist bereits in dir veranlagt. Du bist ein reines und vollkommenes Wesen.

Nun ist es an der Zeit, die Schleier über der Seele, die wir durch die Einbindung in unsere Gesellschaftsformen und Familiensysteme entwickelt haben, zu lüften und wieder einen direkten Zugang zu unserem reinen Sein herzustellen. Es geht darum, dass wir uns wieder zurückerinnern.

In der Natur begegnen wir der reinen Wahrhaftigkeit. Die Natur spiegelt uns unsere eigene innere Natur und ist damit unsere größte Lehrmeisterin auf dem Weg zu unserem Herzen. Sie wartet geduldig und voller Güte, dass wir heimkommen, zurück in die glückvolle Verbindung der Einheit.

Der große gerade eingeleitete Zeitenwandel findet zuerst in unserem Bewusstsein statt, in dem wir uns wieder mit der tief in uns wohnenden allumfassenden Liebe verbinden.

Als Vermittlerin der Natur lade ich dich voller Freude ein, über ein Jahr gemeinsam mit gleichgesinnten Frauen diesen Weg des Reinigens und Klärens, des Verbindens und des dich Erinnerns zu gehen.

Eingebunden in die kraftvolle und magische Energie der Natur, werden wir in unserem Kreis füreinander Heilung, Selbstfindung und Orientierung sein. Wir unterstützen und ermutigen uns, in diesen Zeiten des Umbruchs und des Wandels, voller Hoffnung und Lebensfreude, mutig und kraftvoll unseren Weg zu gehen, innerlich zu wachsen und uns zu entfalten.

Wir stehen in Verbindung mit Himmel und Erde und den wechselnden Energien der Jahreszeiten und finden hier unsere Inspiration. Dabei sind Freude und Leichtigkeit, Genuss und Sinnlichkeit stets unsere heilsamen Begleiterinnen.

  • Wir laufen durch die Natur und öffnen uns für die Weite und Unbegrenztheit
  • Wir tauchen ein in die heilige Waldatmosphäre und verbinden uns mit dem Mysterium der all umfassenden Lebendigkeit
  • Wir verweilen an besonderen Kraftorten, verbinden uns mit ihren Energien und erkennen in Resonanz mit dem Ort die Anteile in uns, die sich nun entfalten möchten
  • Wir erleben inspirierende Naturmeditationen, die uns tiefe Verbindung erfahren lassen
  • Wir sitzen abends gemeinsam am Feuer und öffnen uns in Gesprächen für das, was uns wichtig ist und uns berührt und sind füreinander Resonanz und Spiegel zugleich
  • Wir zelebrieren kraftvolle Naturrituale, die das intuitive Wissen in uns erwecken
  • Wir erkennen die kosmischen Gesetze als wertvolles Lebensprinzip und öffnen uns für ein heilsames Leben im Miteinander
    und Füreinander
  • Wir tanzen zusammen und feiern das Leben voller Dankbarkeit
  • Bei Bedarf biete ich dir an den Wochenenden die Gelegenheit für ein Einzelgespräch

1. Kreis: Lasst uns das Leben tanzen
Freitag, 6. bis Sonntag, 8. Mai 2022

Foto: Bergstraße im Frühling

Der Monat Mai ist der Monat des Wachstums, der Entfaltung, der unbeschwerten Lebensfreude und der Fruchtbarkeit. Die Frühlingsgefühle, die wir alle kennen, lassen uns deutlich unsere Einbindung in die Zyklen der Natur erkennen.

Zugleich zeigt uns die Natur in dieser Jahreszeit die wilden, ungezähmten, lustvollen und triebhaften Kräfte, die auch uns allen innewohnen.

Kennst du diese unkontrollierten Seiten in dir? Früh durch die Gesellschaft gezähmt und unterdrückt, verbirgt sich hier eine wahrhaft kraftvolle Quelle, die es wieder zu entdecken gilt.

Was geschieht in dir, wenn du diese explodierenden Lebenskräfte der Natur wahrnimmst? Gibst du dir die Freiheit, das Leben lustvoll und nach deinen Bedürfnissen zu leben, ohne dich durch Hemmungen oder Vorschriften einschränken zu lassen? Die Natur und die Gruppe sind hierfür ein wunderbarer Spiegel.

Wir öffnen uns für die Welt der Sinne, für den Genuss und die Lust am Leben und beleuchten unsere An-Triebs-Kräfte, die uns unser Leben gestalten lassen.

2. Kreis: Uns der Natur ganz anvertrauen
Freitag, 15. bis Sonntag, 17. Juli 2022

Foto: Sommerwiese im Odenwald

Die Wachstumskräfte der Natur haben zur vollen Entfaltung gefunden. Auch wir Menschen stehen sozusagen voll im Saft und sind auf dem Höhepunkt des aktiven Teils unseres Lebens.

Die Natur zeigt sich im Sommer von ihrer warmen und sanften Seite, sie bettet uns ein in Fülle und Reichtum. Diesen wundervollen Energien wollen wir uns tief anvertrauen und werden an diesem Wochenende unseren Mut erproben und draußen in der Natur schlafen. Verbunden mit Mutter Erde und dem unendlichen Himmelsgewölbe über uns betreten wir den heiligen Raum der Hingabe.

Fühle dich beschützt in unserem Seelenkreis und öffne dich mutig für diese Erfahrung. Wir betrachten das Feld der Ur-Ängste, die zum Teil bewusst, zu einem großen Teil aber auch ganz unbewusst in uns schlummern, und über viele Generationen mitgetragen wurden. Sie haben uns den Naturkräften gegenüber misstrauisch gemacht haben und damit auch das Vertrauen in uns selbst beschädigt. Dies darf nun in die Heilung kommen.

3. Kreis: In Dankbarkeit das Leben annehmen
Freitag, 7. bis Sonntag, 9. Oktober 2022

Foto: Herbst im Wald

Anfang Oktober sehen wir in der Natur die ersten Anzeichen für das langsame Zurückziehen der Wachstumskräfte. Die Sonne hat die Wende zur dunkleren Hälfte des Jahres eingeleitet. Die Natur bereitet sich auf den allmählichen Abschied von der aktiven, nach außen gerichteten Energie vor und zeigt sich noch einmal in strahlender Schönheit.

Die Ernte ist eingefahren, die Bäume und Sträucher werfen ihre letzten Früchte ab, der Wald beschenkt uns mit schmackhaften Speisepilzen. Wir verabschieden uns langsam von der wundervollen Fülle, mit der uns die Natur Jahr für Jahr beschenkt und zelebrieren zu diesem Anlass gemeinsam ein Ernte-Dank-Ritual.

Dankbarkeit ist annehmen und loslassen zugleich, Dankbarkeit ist Hingabe an das Leben und eine große Liebeserklärung.

Sie durchflutet uns wie ein helles Licht und zeigt uns deutlich, wo es noch Enttäuschung, Bitterkeit und Groll von alten Geschichten gibt, die es nun zu verabschieden gilt. So können wir uns in Frieden und Versöhnung der dunkleren Jahreshälfte zuwenden und erkennen wie wichtig diese Zeit der Stille und inneren Einkehr für unser Wachstum ist.

Und auch an diesem Wochenende werden wir noch einmal unseren Mut erproben und uns in der Lichtmondnacht (altdeutsches Wort für Vollmond) für einen Spaziergang in den Wald begeben. In unserem Kreis entfachen wir ein Lagerfeuer und fühlen die Verbindung zu all den vielen Generationen vor uns, die am Feuer zusammenkamen und Gemeinschaft lebten.

4. Kreis: Das Visionstor öffnet sich
Freitag, 3. bis Sonntag, 5. Februar 2023

Foto: Wintersonne scheint durch Bäume

Anfang Februar sind die Tage schon wieder deutlich länger – das langersehnte Licht ist wieder zurückgekommen. Zu diesem Anlass feierten die Kelten das alte Jahreskreisfest Imbolc. Die Göttin Brigid war die Überbringerin des Lichts, das die Menschen für ihre Träume und Visionen erhellen sollte.

Diese Qualität lassen wir tief auf uns wirken und öffnen an diesem Wochenende das große Visionstor in uns. Eine Vision ist wie ein Segel auf unserem Lebensschiff, das wir setzen. Bei all den kleinen Schritten in unserem Alltag haben wir somit immer die große Richtung, auf die wir zusteuern wollen, klar und deutlich vor uns. Ein innerer Kompass, der auch in den dunklen Momenten die Richtung vorgibt.

Die Natur unterstützt uns auf wundervolle Weise dazu. Wir stehen auf der Schwelle zwischen Winter und Frühling, die Wachstumskräfte der Erde sind zurückgekehrt, die Säfte in den Pflanzen steigen auf – die Kraft und Energie ist schon da, manifestiert sich aber noch nicht im Außen.

Wir zelebrieren an diesem Wochenende gemeinsam ein Frühjahrs-Reinigungsritual, wofür uns eine Fasssauna zur Verfügung steht und schaffen Platz für die neuen Wachstumskräfte in uns.

Tagesablauf

Den genauen Tagesablauf gestalte ich in enger Verbindung mit dem, was die Natur uns vorgibt und was unser Kreis braucht. Wir werden an manchen Tagen mehrere Stunden draußen in der Natur unterwegs sein, an anderen Tagen kommen wir mittags zurück und gehen später in mehreren Etappen sozusagen wieder raus. Neben Erfahrungen in unserem Kreis werden wir immer auch Zeit in Stille in der Natur verbringen, jede und jeder ganz für sich in inniger Verbundenheit mit den Naturkräften.  Bei starkem Regen und Sturm gehen wir nicht raus. Dafür steht uns ein Gruppenraum zur Verfügung.

Fühlst du dich gerufen durch meine Einladung und möchtest gern dabei sein, dann melde dich bei mir. Ruf mich an oder schick mir eine E-Mail. Gerne können wir in einem informativen Gespräch klären, ob dieser Zyklus für dich jetzt das Passende ist. Du wirst danach Klarheit über deine Entscheidung finden.

Du bist herzlich willkommen!

Organisatorisches

Termine

  • 1. Kreis: Freitag, 6. Mai bis Sonntag 8. Mai – Lasst uns das Leben tanzen
  • 2. Kreis: 15. Juli bis 17. Juli – Uns der Natur ganz anvertrauen
  • 3. Kreis: 7. Oktober bis 9. Oktober – In Dankbarkeit das Leben annehmen
  • 4. Kreis: 3. Februar 2023 bis 5. Februar – Das Visionstor öffnet sich

Zeitrahmen: Jeweils Freitags 16 Uhr bis Sonntags ca. 15:30 Uhr

Ort: bei Fränkisch Crumbach im Odenwald

Verpflegung und Übernachtung

Wir wohnen in einem urigen liebevoll restaurierten Bauerngehöft mitten in schönster Natur. Einzel-, Doppelzimmer sowie Matratzenlager ist möglich. Nachts umhüllt uns eine fast vergessene magische Stille.  Die Verpflegung findet auf Selbstversorgungsbasis statt.

Weitere Informationen auf Anfrage.

Wertschätzungsbeitrag

Die Kreise bauen aufeinander auf und ergeben eine Einheit. Sie können aber auch einzeln belegt werden.

  • Alle vier Kreise: 888 € (222 € pro Zyklus, zahlbar vor jedem einzelnen Kreis)
  • Einzelbuchung: 244 € pro Kreis

Alle Werte zzgl. Unterkunft.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über das Anmeldeformular.